Das Corona-Virus ist weiterhin ein großes Thema für die Arbeit in der häuslichen Seniorenbetreuung.

Auch in diesen Zeiten der Pandemie möchte Jacura Ihnen in Zusammenarbeit mit seinen polnischen Partnerunternehmen eine zuverlässige und sichere Betreuung im häuslichen Umfeld gewährleisten.

Nachfolgend haben wir Ihnen einen Überblick über aktuell geltende Maßnahmen zusammengestellt:

  • Seit dem 05.12.2021 wurden Polen und andere osteuropäische Länder aufgrund der stark steigenden Inzidenzwerte erneut als Hochrisikogebiet eingestuft.
  • Grundsätzlich gilt, dass Personen, die nach Deutschland einreisen möchten, einen vollständigen Impfschutz gegen das Coronavirus vorweisen müssen.
  • Die Ausreise aus Polen ist für Betreuungskräfte alternativ aber auch mit einem negativen Coronatest möglich.
  • Nach der Ankunft in Deutschland unterliegen alle Personen grundsätzlich einer 10-tägigen Quarantänepflicht.
  • Diese Quarantänepflicht wird aber durch einen vollständigen Impfschutz aufgehoben.
  • Des Weiteren ist es für Betreuungskräfte, die vor Ort sind, um pflegebedürftige Menschen zu versorgen, möglich, die Quarantänepflicht durch die Vorlage eines negativen Testergebnisses zu beenden.
  • Der Coronatest wird vor der Anreise im Heimatland der Betreuungskraft durchgeführt. Die Betreuungskraft führt eine entsprechende Bescheinigung bei sich.
  • Ein Großteil der Betreuungskräfte ist mittlerweile bereits zwei- bzw. dreifach geimpft
  • Die allgemeinen Verhaltensregeln im Umgang mit dem Corona-Virus (Tragen einer medizinischen Maske, Abstandsregelungen etc.) werden von allen Betreuungskräften weiterhin eingehalten.

Aufgrund der dynamischen Entwicklungen ist auch weiterhin kurzfristig mit geänderten Maßnahmen zu rechnen. Wir sind in ständigem Austausch mit Ämtern und Partnern und werden Sie als Kunde oder Interessent entsprechend informieren.

Bei Fragen melden Sie sich bitte jederzeit gerne bei uns und vor allem: Bleiben Sie gesund!

Ihr Team von Jacura