News & Tipps: Blog zur 24h-Betreuung und Pflege

Jacura ist spezialisiert auf die 24h-Betreuung daheim durch Personal aus Osteuropa und möchte Ihnen hier News, Tipps und Einblicke in die 24-Stunden-Pflege und Betreuung geben. Viel Spaß beim Lesen!

Mindestlohn polnische Pflegekräfte in 2017 im Rahmen einer 24 Stunden Pflege

Worum geht es genau? Mindestlohn Polen 2015, 2016, 2017

Dieser Artikel handelt vom Mindestlohn für polnische Pflegekräfte in 2017. Der Mindestlohn in Polen wird zum 01.01.2017 erneut erhöht. Schon zum Jahr 2015 fand eine Erhöhung statt. Hierüber hatten wir als eine der ersten Vermittlungsagenturen für 24h Betreuung berichtet. Unter unserem folgenden Link können Sie mehr dazu lesen:

24-Stunden-Betreuung Kosten und Mindestlohn

Auch vor kurzem wurde der Mindestlohn in Polen erhöht:

Polnische ArbeitnehmerInnen sollen zukünftig umgerechnet mind. 2,70 € (12 Zloty/ PLN) pro Stunde verdienen. Im Juli 2016 beschloss das polnische Parlament in Warschau dieses entsprechende Mindestlohn-Gesetz.

Bis 2017 sei sogar eine Anhebung auf etwa 13 Zloty (2,90 Euro) pro Stunde in Planung.

 

Mindestlohn polnische Pflegekräfte 2017

 

Der entsprechende Entwurf muss jedoch noch vom Senat / der zweiten Parlamentskammer verabschiedet werden. Die Nationalkonservativen haben in beiden Kammern die absolute Mehrheit. Damit setzt die Partei „Recht und Gerechtigkeit“ (PiS) eines ihrer Wahlversprechen um, mit denen die Ministerpräsidentin Beata Szydlo bei der Wahl um Wählerstimmen geworben hatte.

Die Nationalkonservativen führten bereits ein Kindergeld i.H.v. 500 Zloty (ca. 125 €) ein. Auch eine Senkung des Pensionsalters von 67 auf 60 Jahre ist in Planung (Quelle: derstandard.at/2000040613906/Polen-fuehrt-Mindestlohn-ein).

Mindestlohn Deutschland 2017

Auch in Deutschland ist eine Mindestlohn-Erhöhung angedacht: Der allg. gesetzliche Mindestlohn gilt seit Januar 2015 und wurde auf 8,50 € pro Stunde festgelegt. Eine Anpassung ist für den 01.01.2017 vorgesehen.

Folgen des gesetzlichen Mindestlohns für 24-Betreuungskräfte in Deutschland

Der geplante erhöhte Mindestlohn in Deutschland und indirekt auch die Erhöhung in Polen trifft auch auf die entsandten osteuropäischen Betreuungskräfte zu. Die Kosten für eine legale häusliche 24h-Betreuung durch angestellte Betreuungskräfte werden daher ab dem 01.01.2017 recht sicher ansteigen. Dies gilt für Betreuungskräfte, die in Deutschland angestellt sind, als auch für im Ausland angestellte Betreuungskräfte, die nach Deutschland entsendet werden.

Der Mindestlohn für polnische Pflegekräfte in Deutschland steht zwar noch nicht exakt fest, aber wird prozentual wohl nicht riesig sein, sodass die voraussichtliche Preiserhöhung im Rahmen bleiben wird und ‚normalen‘ Steigerungen in anderen Bereichen der Altenpflege gleichzustellen sein könnte.

Aufgrund unserer unabhängigen Vermittlungstätigkeit haben wir viele Kontakte und können für unsere Kunden die Kosten relativ gut im Rahmen halten.

Auch unser neuer Service „Jacura 360° Pflegeberatung“ ist eine Möglichkeit, die Kosten für eine 24h Betreuung im Rahmen zu halten, z.B. indem wir Sie rund um das Thema Pflege und Wohnen im Alter gratis beraten sowie bei speziellen Fragen, bspw. zum Pflegegeld und zu kostenlosen Pflegehilfsmitteln, und Interesse passende und von uns geprüfte Anbieter empfehlen.

Wir führen mit allen unseren Partnern in Osteuropa intensive Gespräche hinsichtlich Gesetzen und Verträgen, um für Sie die Legalität einer 24h-Betreuung zu gewährleisten und die Kosten für Ihre 24-Stunden-Betreuung aus Polen & Co. möglichst gering zu halten. Sehr gute Erfahrungen unserer Kunden in der Seniorenbetreuung sprechen für uns.

Fragen zum Mindestlohn in Polen und 24h-Seniorenbetreuung?

Bei Fragen kontaktieren Sie uns telefonisch unter 05731/ 86 60 280 oder über unser Kontaktformular. Gerne beraten wir Sie auch völlig unverbindlich über die Kosten einer 24h Betreuung, die wichtige Bescheinigung A1 sowie alle nötigen Infos zur 24 Stunden Pflege.

Zurück

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weiterlesen …